Wie funktioniert der Gametimer?

Schritt 1

Treffen Sie mit Ihrem Kind klare Vereinbarungen über die Fernsehzeit. Richten Sie diese Vereinbarungen in der Gametimer-App ein.

Schritt 2

Sobald die Vereinbarungen in der App eingerichtet sind, werden sie automatisch mit dem Gametimer synchronisiert.

Schritt 3

Der Gametimer ist nun einsatzbereit. Geben Sie Ihrem Kind den Gametimer und der Rest ist selbsterklärend.

“Mit der Einführung von Gametimer habe ich begonnen, das Spielen zu regulieren und einzuschränken”.

D. van Houts te Wijchen

Spielen

Wenn der Gametimer eingerichtet ist, ist das Gerät einsatzbereit.

Drehen Sie den Gametimer so, dass die grüne Seite nach oben zeigt und die Zeit zu laufen beginnt. Die eingestellten Zeiten werden auf dem Display und über die 10 LEDs angezeigt.

Pause

Wenn Sie den Gametimer waagerecht halten, wird er auf Pause geschaltet. So können Sie später weitermachen, ohne Zeit zu verlieren. Jede Minute ertönen zwei Pieptöne, nach 5 Minuten alle 15 Sekunden; dies macht deutlich, dass sich der Gametimer im Pausemodus befindet, d. h., es muss zwischen Stopp oder Spiel gewählt werden.

Stopp

Drehen Sie den Gametimer so, dass die rote Seite nach oben zeigt, um das Spielen zu beenden. Wenn die Spielzeit für den Tag aufgebraucht ist, gibt der Gametimer einen Ton ab, der erst dann aufhört, wenn “Stopp” aktiviert wird. Es ist jetzt nicht mehr möglich, den Gametimer auf “spielen” zu stellen, ohne dass der Ton wieder ausgeht.

Am nächsten Tag ist die neue Spielzeit wieder verfügbar. Wenn Sie die Zeit, die Ihr Kind an bestimmten Tagen hat, erhöhen oder verringern möchten, können Sie dies über den Einstellungsbildschirm der Gametimer-App einrichten. Dies ist zum Beispiel an Feiertagen oder Wochenenden nützlich.

 

Gametimer-App

Die App ist einfach zu bedienen und zeigt einen Wochenplan an. Außerdem liefert sie übersichtliche Statistiken, und es können mehrere Gametimer verknüpft und verwaltet werden. Die App verbindet den Gametimer über Bluetooth und WLAN. So können alle Einstellungen synchronisiert und auf dem neuesten Stand gehalten werden.

  • Einfache Bedienung
  • Wöchentlicher Zeitplan
  • Übersichtliche Statistiken
  • Mehrere Gametimer

Freie Tage und Zeiten

Sie können den Zeitplan festlegen, in dem die Bildschirmzeit für jeden Tag gilt, wie lange eine Sitzung dauern darf und wie viele Sitzungen erlaubt sind. Dies macht die Verwaltung besonders einfach, da die Anpassung im Handumdrehen erfolgen kann.

Statistik über 7 Tage

Der grüne Balken zeigt an, wie viel Spielzeit noch zur Verfügung steht, und der rote Balken zeigt an, wie viel Zeit bereits verbraucht wurde. So erhalten Sie einen klaren Überblick über die Bildschirmzeit.

Passwortgeschützt

Die App ist passwortgeschützt, und der Administrator der Gametimer-App erhält eine Bestätigungs-E-Mail, wenn die Einstellungen geändert werden.

5 Tipps

1. Lassen Sie ihnen ein wenig Spielraum "

Ein wenig Spielraum” wird dafür sorgen, dass der Gametimer schnell akzeptiert wird. Ihre Kinder sind innerhalb der festgelegten Grenzen selbst für ihre Bildschirmzeit verantwortlich. So können sie selbst entscheiden, wann sie ihre Bildschirmzeit nutzen wollen. Das ist für alle etwas gewöhnungsbedürftig, Kinder lernen aber schnell.

2. Entscheidung über die maximale tägliche Bildschirmzeit

Fällt es Ihnen schwer,zu bestimmen, wie viel Bildschirmzeit Ihr Kind im Durchschnitt pro Tag haben sollte? Deshalb haben wir einen Artikel verfasst, der die maximal empfohlene Bildschirmzeit für Kinder erklärt. Die Ratschläge werden in Minuten pro Altersgruppe angegeben.

3. Unterstützung schaffen

Um Unterstützung zu schaffen, ist es wichtig, die Vereinbarungen gemeinsam zu treffen, damit sowohl der Elternteil als auch das Kind einverstanden sind. Indem man die Kinder über die Vereinbarungen nachdenken lässt, werden sie sich ihrer Bildschirmzeit bewusster und lernen, besser zu planen.

4. Sensibilisierung

Das Ziel von Gametimer ist die Sensibilisierung. Kinder lernen, dass Pausen und Unterbrechungen zum Spielen und zur Bildschirmnutzung gehören. Denken Sie nicht zu viel darüber nach, wenn der Gametimer während Ihrer Abwesenheit nicht genutzt wird. In der Statistik sind die Spielzeiten der letzten sieben Tage aufgezeichnet.

5. Strukturschaffen

Es ist nicht einfach, Vereinbarungen über Spiele und Bildschirmzeit zu treffen. Der Hauptgrund liegt darin, dass Kinder keine festen Zeiten haben. Wenn Sie nun ein gutes Programm im Gametimer festlegen, versetzen Sie Ihr Kind in die Lage, seine/ihre tägliche Bildschirmzeit einfach zu planen. Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie der Gametimer funktioniert und wie man ihn richtig einstellt? Siehe dazu das Handbuch.

Bestellen Sie den Gametimer, um die Bildschirmzeit positiv zu gestalten.

Gametimer ist
in vier Farben erhältlich.

Jetzt ermäßigt von 129,00 € auf 89,00 €

Kaufen Sie Ihren jetzt

Schnelle Lieferung
Der Gametimer wird innerhalb von 3 Werktagen geliefert.

Kostenlose App
Sie können die App kostenlos in den Stores für iOS und Android herunterladen

Kabel & Handbuch
Der Gametimer wird mit einem USB-Kabel und einem Handbuch geliefert