Erfahren Sie die Praktische Gametimer App

Bedienungsfreundliches Gerät, das wertvolle Erkenntnisse liefert

Kostenlos herunterladen

Die App ist für iOS und Android verfügbar.

App StoreGooglw Play

 

Die Gametimer App

Nachdem Sie mit Ihrem Kind oder Ihren Kindern vereinbart haben, wielange die Bildschirmzeit pro Tag ist, kann dies in der App festgelegt werden. In der App können mehrer Gametimer gleichzeitig hinzugefügt werden. So können die Kinder ihren eigenen Gametimer haben und kann jeder seine eigene Bildschirmzeit haben. Auch können die Spielpausen individuell festgelegt werden. Am Ende der Woche können Sie zudem die Statistiken einsehen. Praktische App, oder?

Konto

Verwalten Sie den/die Gametimer in Ihrer App mit einem Konto. Das hat den Vorteil, dass Sie sich mit allen Gametimern verbinden und diese verwalten können.

Gut zu wissen: die App ist passwortgeschützt, und wenn Sie Änderungen vornehmen, werden diese auch über Ihre persönlichen E-Mail-Adresse bestätigt.

Bluetooth + WLAN

Die App verbindet den Gametimer über Bluetooth und WLAN. Auf diese Weise können alle Einstellungen synchronisiert und auf aktuellem Stand gehalten werden.

Dies ist die einzige Verbindung, die es gibt. Also keine problematischen Links und Einstellungen für (Spiel-)Computer, Telefone oder Tablets.

Benutzer

Alle Gametimers in der Familie können der App hinzugefügt und dort verwaltet werden. Das macht es für die Eltern nur noch bequemer.

Zeitpläne

Die Einstellungen für Tage und Uhrzeiten werden in der App deutlich angezeigt. Das vereinfacht die Verwaltung. Und Anpassungen lassen sich im Handumdrehen vornehmen.

Tageszeit

Die Einzelheiten des entsprechenden Tages sind in der App sichtbar. Sie können den Zeitplan einstellen, für den die Bildschirmzeit am jeweiligen Tag gilt, wie lange eine Sitzung dauern darf und wie viele Sitzungen zulässig sind. Der Gametimer kann außerdem vorübergehend angehalten werden.

Statistiken:

In der App können Sie die Statistiken der letzten 7 Tage einsehen. Der grüne Balken zeigt an, wie viel Spielzeit vorhanden ist und der rote Balken was bereits verbraucht wurde. Dies gibt den Eltern einen guten Überblick über die Bildschirmzeit.