Mit dem Gametimer kontrollieren Sie gemeinsam mit Ihrem Kind die maximale Bildschirmzeit

Für alle Bildschirme geeignet Einfache Bedienung Reduzierung der Bildschirmzeit

Aktion 79 €

Teilen Sie die Verantwortung

Das Gametimer-Konzept basiert auf dem Prinzip, dass Kinder durchaus in der Lage sind, selbst Verantwortung für ihre Bildschirmzeit zu übernehmen, vorausgesetzt, es werden eindeutige Vereinbarungen getroffen.

Bewusstsein schaffen

Die meisten Kinder sind sich oft nicht bewusst, wie viele Stunden am Tag sie am Bildschirm verbringen. Mit dem Gametimer können Sie dies ändern, damit das Kind selbst sehen kann, wann es zu lange spielt.

Zwangspausen anregen

Kinder sollten lernen, dass Pausen und Unterbrechungen zum Spielen und zur Bildschirmnutzung gehören. Deshalb ermutigt der Gametimer dazu, Zwangspausen einzulegen und auch Dinge abseits des Bildschirms zu unternehmen.

Gametimer Koch-wecker Schirmzeit-App
Zur Verwendung mit Kindern
Zur Verwendung mit Kindern
Zwangspausen
Zwangspausen
Einsicht in die Bildschirmzeit
Einsicht in die Bildschirmzeit
Robustes Design
Robustes Design
Pädagogisch
Pädagogisch
Für alle Bildschirme
Für alle Bildschirme
Wochenplan
Wochenplan

Zwei Gametimer für 139 €

Jetzt bestellen!

Warum Gametimer?

Gametimer ist eine virtuelle und interaktive Sanduhr, mit der Kinder selbst die Verantwortung dafür übernehmen, wie sie ihre maximale Bildschirmzeit verwalten wollen. Das Prinzip des Gametimers ist einfach: Sie vereinbaren und begrenzen im Voraus, wie viel Zeit pro Tag am Bildschirm verbracht werden darf und wie lang die Spielpausen dazwischen sind. Der Gametimer verfolgt dann, wie das Kind täglich seine maximale Bildschirmzeit einteilt und nutzt. Sobald die Kinder anfangen zu spielen, schalten sie den Gametimer ein und alles andere geschieht automatisch.

Entdecken Sie die vielen Vorteile! Gametimer..

  • Schützt Kinder vor den negativen Auswirkungen von langer Bildschirmnutzung
  • Gibt den Eltern einen Einblick in die genutzte Bildschirmzeit
  • Beendet unnötige Diskussionen zwischen Eltern und Kindern
  • Gewährleistet, dass Vereinbarungen zu Spielen und Bildschirmzeit eingehalten werden
  • Bringt dem Kind auf pädagogische Weise bei, seine Bildschirmzeit besser zu strukturieren.

"Der Gametimer bietet Einblicke und Vorhersehbarkeit und damit eine große Deutlichkeit. Kein Drama mehr, wenn er aufhören muss. Das Gerät wird dringend empfohlen!"

M.M. in Weert

Gametimer black | Kontrollieren Sie die Bildschirmzeit ihrer Kinder
Ihre Kinder kontrollieren mit Hilfe der Gametimer App | Gametimer.de
Kinder sterben draußen beim Spielen
Gametimer black | Kontrollieren Sie die Bildschirmzeit ihrer Kinder

So funktioniert der Gametimer

Der Gametimer ist für alle Bildschirme geeignet und wird über eine benutzerfreundliche App gesteuert. Außerdem hat das Gerät keine Tasten. Für Kinder von 4 bis 5 Jahren gibt es eine digitale Sanduhr, bei der spielerisches Lernen besonders ansprechend ist. Ältere Kinder können die aktuelle und verbleibende Bildschirmzeit selbst vom Display ablesen. Anhand dessen können sie die verfügbare Zeit selbstständig einteilen. Außerdem regt der Gametimer dazu an, Zwangspausen einzulegen und Dinge abseits des Bildschirms zu unternehmen. Das ist nicht nur gut für die Energie der Kinder, sondern auch wichtig für die Gesundheit der Augen. Eine zu lange Zeit am Bildschirm ist schneller erreicht als Sie denken.

Weitere Erklärungen zur Funktionsweise Gametimer